«Die Grundnatur des sich vollziehenden menschlichen Seins ist konstruktiv und vertrauenswürdig. Wird der Mensch aus seiner Abwehrhaltung befreit, kann er gegenüber seinen eigenen Bedürfnissen und gegenüber den gesellschaftlichen Forderungen offen sein. Bei einem solchen Menschen kann man sich darauf verlassen, dass seine Reaktionen positiv, vorwärtsgerichtet und konstruktiv sein werden.»
Carl R. Rogers, 1961
PSYCHOTHERAPIE

Seelisches Leiden

Psychotherapie ist eine besondere Form der zwischenmenschlichen Beziehung. Sie bezweckt die Verminderung oder Heilung von seelischem oder körperlichem Leiden. Es handelt sich um eine besondere Art der zwischenmenschlichen Begegnung und Zusammenarbeit zur Hilfe in seelischer Not und bei psychosomatischen Leiden.

 

Lebensplan

In der Psychotherapie wird die konkrete Lebenssituation des Klienten berücksichtigt wie auch dessen vergangene und künftige Entwicklung.

 

Lebenshilfe

Psychotherapie kann auch als Lebenshilfe und der persönlichen Weiterentwicklung dienen.

 

Traumatherapie

In der Traumatherapie werden die seelischen Folgen von psychischen oder körperlichen Verletzungen behandelt. Dem betroffenen Menschen wird schrittweise geholfen, die traumatische Erfahrung zu integrieren und ihm eine angemessene Lebensführung zu ermöglichen.

 

Wissenschaft

Psychotherapie basiert auf wissenschaftlich anerkannten und belegten Methoden.